Münchner Skater übernehmen wieder die Schalterhalle – der Skatebahnhof ist zurück!

Skater auf der Rampe beim Skatebahnhof, Foto: Werbegemeinschaft Münchner Bahnhöfe GbR

Bock auf Skaten? Die temporäre Skatehalle

(5.1.2018) Falls Ihr Euch fragt, weshalb da eine Miniramp am Münchner Hauptbahnhof aufgebaut wird: Letzten Sommer feierte die Aktion "Skatebahnhof" Premiere – jetzt verwandelt sich die Schalterhalle nochmal in eine temporäre Skateanlage. Von 9. bis 22.1. könnt Ihr bei jedem Wetter aufs Board steigen. Aber auch bloß zum Zuschauen ist das Event ein abgefahrenes Schauspiel…

Workshops, Profi-Sessions und Specials

Skater auf der Rampe beim Skatebahnhof, Foto: Werbegemeinschaft Münchner Bahnhöfe GbR

Das sieht man nicht alle Tage: Die Schalterhalle wurde im letzten Sommer schon einmal kurzfristig zur Skatehalle – nach dem großen Erfolg findet die Aktion jetzt wieder statt. Skater und solche, die es werden wollen, können zwei Wochen in der überdachten Halle Tricks ausprobieren - auch bei Eis und Winterkälte.

Bei der Neuauflage erwartet Euch wieder eine 70 m² große Miniramp, auf der Anfänger täglich von 15 bis 16:30 Uhr in Workshops Basics lernen. Wenn Ihr schon Erfahrung habt, helfen Euch professionelle Coaches, Eure Skills zu verbessern. Kostenloses Equipment gibt es zum Ausleihen vor Ort.

Nach den Workshops gehört die Rampe für zwei Stunden den Profis. Bei den offenen Sessions kriegt man als Zuschauer mal einen Eindruck von der Münchner Skaterszene. An ausgewählten Terminen finden ab 19 Uhr die sogenannten „Skatebahnhof-Highlights“ statt. Darunter die Munich Pro Session (9.1.), Cash For Tricks Session (12.1.), Video Session (16.1.) und Photo Session (20.01.).

Die Aktion wird begleitet von einer spannenden Foto-Ausstellung mit Bildern des Münchner Skateboard-Fotografen Leo Preisinger, der nicht nur Top-Pros vor die Kamera holt, sondern auch die Münchner Szene-Hotspots bestens kennt.

Veranstaltet wird das Event von der Werbegemeinschaft Münchner Bahnhöfe.

Mehr Aktuelles aus München

Top