Stiftung

Die Stiftung
oder: Wo die Fäden zusammenlaufen

Der Stiftung Aktion Sonnenschein – Hilfe für das mehrfach behinderte Kind wurden bei ihrer Gründung viele Ziele und Aufgaben mitgegeben. Mehr als sie (derzeit) finanziell zu leisten vermag. Im Wesentlichen gibt es zwei Gründe dafür:

  1. Sollte es in der Zukunft nicht mehr nötig sein bestimmte Dinge zu fördern, weil sie z.B. Standard geworden  sind (im Falle der Integration von Kindern mit und ohne Behinderungen sind wir ja schon ein gutes Stück weitergekommen) und der Staat sein System umstellt, soll sich die Stiftung auf Bereiche konzentrieren können, wo der Handlungsbedarf noch größer ist.
  2. Die pädagogischen Einrichtungen sind seit langem das Kernstück der Aktivität der Aktion Sonnenschein. Leider ist der Unterhalt und der weitere Ausbau sehr kostenintensiv. Um der Verantwortung gegenüber den Kindern und deren Eltern gerecht zu werden konzentrieren wir uns zunächst auf deren Erhalt und weiteren Entwicklung.

Die Aufgaben
oder: Was wir tun wollen

Die Stiftung Aktion Sonnenschein – Hilfe für das mehrfach behinderte Kind verfolgt den Zweck, behinderten und von Behinderungen bedrohten Kindern, Jugendlichen und Heranwachsenden möglichst umfassend zu dienen, um

  • Behinderungen möglichst zu vermeiden, (drohende) Behinderungen möglichst frühzeitig zu erkennen und ihnen entgegen zu wirken,
  • vorhandene Behinderungen oder deren Auswirkungen durch medizinische, psychologische, therapeutische, pädagogische oder ähnliche Maßnahmen zu verringern, zu lindern –oder soweit möglich– zu beheben,
  • kompensatorische Fähigkeiten aufzubauen,
  • Selbständigkeit und Unabhängigkeit zu erlangen,

um damit zur Entfaltung aller Anlagen und Befähigungen beizutragen, die Integration in die Gesellschaft und in das Arbeitsleben zu fördern, insbesondere die Grundlage für die soziale und berufliche Eingliederung zu schaffen und Menschen mit Behinderung zu einem erfüllten Leben zu verhelfen.

Die Maßnahmen
oder: Was wir konkret machen

Die Stiftung Aktion Sonnenschein benötigt derzeit nahezu ihre gesamte Kraft, um die Angebote  der „Gemeinnützigen Schul-GmbH der Aktion Sonnenschein“ in der bisherigen Form aufrecht erhalten zu können. Es ist das erklärte Ziel, dass in absehbarer Zeit die Schul-GmbH von der Stiftung wirtschaftlich weitgehend unabhängig wird.

Im Laufe der nächsten zwei Jahre sollen folgende Maßnahmen durch die Stiftung angegangen werden:

  • Eine Analyse der rechtlichen Verhältnisse zwischen Menschen mit Behinderungen, insbesondere Kinder mit Behinderungen sowie deren Eltern einerseits und den meist privaten Trägern andererseits. Ziel ist es die Rechte der Menschen mit Behinderungen zu stärken.
  • Ein Projekt, das sich mit der Förderung nicht oder schwer sprechender Kinder beschäftigt. Es soll dabei multidisziplinär gearbeitet werden um möglichst alle Aspekte die es in diesem Zusammenhang zu berücksichtigen gilt zu beachten.
  • Ein Symposium, das sich mit den Sekundärfolgen mehrfacher Behinderungen aus weitgehend beschäftigt.

Die Finanzierung
oder: Wie wir bezahlen, was wir tun

Die Stiftung Aktion Sonnenschein kann auf Erträge des Stiftungsvermögens zurückgreifen. Der weitaus größte Teil ihres Vermögens wurde in Immobilien investiert, die der Schul-GmbH kostenlos zur Verfügung gestellt  werden. Für den laufenden Betrieb ist die Stiftung Aktion Sonnenschein somit auf Spenden, Schenkungen, Erbschaften und Sponsoreneinnahmen angewiesen.

Seit ihrem Bestehen haben sich immer Menschen gefunden, welche die wichtige Arbeit der Aktion Sonnenschein unterstützt haben. Helfen auch Sie uns helfen!

Möglichkeiten dazu gibt es viele.

Die Satzung der Stiftung

Zur Satzung der Stiftung Aktion Sonnenschein gelangen Sie hier.

Spenden

Ein Weg um Gutes zu bewirken
oder: So können Sie helfen

Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen selbst etwas Gutes zu bewirken, stehen Ihnen verschiedene Wege zur Verfügung. Besuchen Sie unseren Spenden-Shop oder Klicken Sie einfach auf die Methode uns zu helfen, die Sie interessiert und Sie erhalten nähere Informationen.

mehr Infos zu Montessori - Integr. - Kindergarten