Um für Dich einen ehrlichen, vertrauensvollen und vor allem kompetenten Blick in Deine Zukunft, Gegenwart oder Vergangenheit zu werfen, benutze ich meine Eingaben, die sogenannte innere Stimme oder Intuition, die Lenormandkarten, das Pendel, das Heilorakel der Engel, Engel-Ki und ergänzend die Numerologie. Für psychologische Einblicke ist das Tarot geeignet.

Kartenlegen bzw. eine spirituelle Beratung in Kombination mit Numerologie kann dir aus Lebenskrisen und - situationen helfen, kann dir helfen zu erkennen wer du bist, welche Richtung du eingeschlagen hast und ob diese Richtung dir Positives bescheren wird. Es kann dir bei Entscheidungen helfen, die für dich günstigere zu treffen oder bestimmte Situationen und Menschen einzuschätzen, richtig zu verstehen.

Dein Weg ist nicht vorbestimmt, Du hast immer eine Wahl. Du kannst über dich selbst bestimmen.

Wenn die Karten Ereignisse voraussagen, dann sind es meist nur Tendenzen. Du kannst das, was du nicht willst, was dir nicht gefällt, jederzeit ändern. Du kannst positiv auf Deine Zukunft einwirken.

Geboren und aufgewachsen bin ich in Transylvanien (Siebenbürgen) im Sternzeichen Krebs mit Aszendent Skorpion.

 

Ich habe Englisch/Französisch Gymnasiallehramt studiert und arbeite hauptberuflich als Lehrerin an einer Abendschule für Erwachsene, die das Abitur oder die Realschule nachholen wollen.

 

Die Neigung zu allem Mystischen und Spirituellen hatte ich immer schon, doch es erschien mir lange Zeit unvernünftig und unrealistisch, so dass ich es weggeschoben habe.

Ich kam dann "zufällig" (?) zu einer Kaffeesatzleserin und einer Kartenlegerin, die mich dazu inspirierten, mich eindringlicher mit diesen spirituellen Themen zu befassen.

 

Nach einigen Ausbildungen (Kartenlegen, Engelki, Numerologie, Tarot etc. und weiterer autodidaktischer Fortbildung) beriet ich zunächst Freunde, Familie und schließlich kamen immer mehr Menschen zu mir.
Durch meine Mitarbeit in einem Kartenlegeforum und bei sehr bekannten Beraterportalen gewann ich weitere Erfahrung und bildete auch andere Menschen fort.

 

2005 habe ich diese Neigung schließlich zum Beruf gemacht.

Mit Hilfe der Karten und anderer Mittel lernte ich mich selbst genau kennen, fand meine Lern- und Lebensaufgaben heraus, erkannte meine Stärken und Schwächen, was ich eigentlich will und brauche, wie ich selbst sein will und was mich glücklich macht und wie ich es erreichen kann.
Das kann man sich so vorstellen, dass man selbstkritisch und selbstreflektorisch aus der "Vogelperspektive" auf sich, eine momentane Situation oder auf eine Beziehung schaut.

Ich habe also gelernt die Karten als Werkzeug zu nutzen, als Möglichkeit Kontakt zum Bewussten und Unbewussten einer Person (auch wenn sie nicht vor mir sitzt) herzustellen. Dadurch bekommt man Klarheit, Situationen und Personen besser einzuschätzen, um entsprechend darauf reagieren zu können. Ich kann Ängste und deren verborgene Ursachen erkennen, ebenso deren Konsequenzen und kann dadurch umgehen lernen.

mehr Infos zu Fabritius Kirsten