Herzlich Willkommen beim Gasthof Heinzinger

A boarisch's Wirtshaus

Immer wieder gern gemacht

  • Schweinebraten mit Dunkelbiersauce und Kartoffelknödel
  • Kasspatzn mit Bergkas und Röstzwiebel
  • Bratenpfanderl mit Schwammerlsauce und Butterspätzle
  • Schnitzel Wiener Art von der Sau oder Pute
  • Maisacher Bierfleisch mit Kartoffelkas
  • Geschnetzeltes aus der Rehkeule mit Gemüse und Spätzle
  • Rehnüsschen, rosa gebraten mit Wacholderrahm, Rahmwirsing und Serviettenknödel
  • Saures Lüngerl mit Semmelknödel
  • Kaiserschmarrn mit Rosinen, Mandeln und Apfelkompott
  • Dampfnudel

Unsere Dienstleistungen

  • Partyservice
  • Gut für Gruppen
  • Kinderfreundlich
  • Außenplätze
  • Reservierungen möglich
  • Essen zum Mitnehmen
  • Bedienung
  • Laufkundschaft willkommen

Wir bieten MIttagessen, Abendessen, Getränke und Kaffee an.

8 Bewertungen zu Gasthof Heinzinger

5
8 Bewertungen
  • von am

    Durch einen Tipp eines Golfer- Freundes vom Golfclub Rottbach wurde ich zum wenige hundert Meter vom Golfclub entfernten Gasthof Heinzinger gelockt. Als ich dort ankam, verstand ich was er „ich sollte mich nicht vom äußerlichen abschrecken lassen“, der Gasthof ist deutlich in die Jahre gekommen und bedürfte einer „Aufhübschung“ mit frischer Farbe. Über den Parkplatz gelangt mit in den wirklich schönen, mediterran wirkenden, Innenhof, welcher zugleich als Terrasse genutzt wird. Eine sehr freundliche Begrüßung durch die aufmerksame Bedienung, die sofort die Speisekarten mitbrachte und fragte “darf es denn schon etwas zu trinken sein?“, folgte eine umgehende Lieferung der von uns bestellten Getränke. Beim Blick auf die Speisekarte, die neben den üblichen Wirtshausgerichten wie Schnitzel, Schweinebraten und Käsespätzle, aufweist, gibt es auf der Tageskarte jedoch sehr interessante Gerichte, wie z.B. 48 Stunden geschmorte Ochsenschulter mit Selleriepüree und Urkarotte, oder Filet vom Saibling mit Zitronen-Olivenölmarinade, gebratenem Blumenkohl und Kräuterkartoffeln. Auch der Verweis „Lust auf etwas Besonderes?! Dann fragen Sie nach unserer Steakkarte“ klang so verlockend und ich tat diesem gleich. Dry Aged Steaks wie Tomahawk, T-Bone oder Entrecote sind mir geläufig, jedoch nicht Flanksteak oder Hanging Tender. Auf Nachfrage wurde mir durch die Bedienung ausführlich erklärt um was es sich denn bei diesen Steaks handelt. Als Vorspeise bestellten wir dann 200g von dem besagten Hanging Tender mit Salat zu 19,90 €. Ein Traumhaftes Stück Fleisch, welches an Filetsteak, jedoch etwas grobfasriger erinnert, perfekt gegart. Der Salat, knackig frisch und in einer wunderbar abgeschmeckten, Vinaigrette mit Senf. Der Hauptgang, ein 35 Tage dry aged Färsen T-Bone, 890 Gramm schwer, vom süddeutschen Fleckvieh aus dem Chiemgau. Es wurde vom Wirt, der zugleich Koch ist, direkt am Tisch für uns tranchiert und auf zwei Teller aufgeteilt. Ein absoluter Traum! Als Fleischliebhaber habe ich selten so ein gutes, schmackhaftes und perfekt gebratenes T-Bone gegessen wie hier! Als Beilage gab´s gebratenes Gemüse, ebenfalls hervorragend Zubereitet. Das Ganze gab es für 89 Euro und somit deutlich günstiger als in so manchem Szene-Steakhaus in München. Nach dem Essen noch ein wenig mit dem Koch unterhalten, welcher voller Stolz berichtet, dass er fast zu 70% seiner Zutaten im Direktbezug vom Erzeuger aus der Region bekommt und dass er größten Wert auf Qualität legt. Ich bin sehr beeindruckt von dieser Transparenz und komme sehr gerne wieder! Fazit: Top Preis Leistungsverhältnis! Netter und freundlicher Service und ein Koch der sein Handwerk mehr als nur versteht. Er lebt es!

  • von am

    Sehr sehr gutes Essen, hier schmeckt man die Qualität von Zutaten und Koch! Top Service, superfreundliche Bedienung im urig Bayerischen Gasthof! Man bleibt auch gerne mal ein bisschen länger sitzen. Und wie es der Bayer einfach ausdrücken würde: Des war sauguad heid! Wir kommen immer wieder gerne!

  • von am

    Überraschend anders! Nach mehreren Besuchen darf ich mir nun endlich ein Urteil erlauben. Ich bin kein Fan von Momentaufnahmen, hier beim Gasthof Heinzinger läuft einiges anders... Der erste Besuch im Dezember 2016, ein Volltreffer! Leckere Gerichte, bei denen man merkt, dass es hausgemacht sein muss. Gegessen haben wir Kutteln, Rinderlende und einen sagenhaft guten Kaiserschmarrn. Anfangs dachten wir, dass die Preise doch sehr gehoben sind, jedoch bei der Qualität die geliefert wurde mehr als gerechtfertigt sind. Die Qualiät hat sich bei den anderen Besuchen bestätigt. Im April haben wir dann eine Steakkarte entdeckt, die man sonst nur in den den besten Steakhäusern Münchens endeckt! Dry aged Steaks in verschiednen größen und Stücken. Wir orderten ein 1300g Tomahawksteak inklusive drei Beilagen nach Wahl zu 98.- Euro... Hat ein wenig gedauert, wurde uns jedoch auch mitgeteilt und zum "Zeitverteib" ein kleiner Gruß aus der Küche gebracht. Konfierter Schweinebauch mit Senfeis. Einfach genial und noch genialer war das Steak! Perfekt gebraten, vom Koch direkt am Tisch tranchiert, Beilagen auf den Punkt und absolut frisch! Trotz dem gut gefüllten Magens, haben wir dann doch noch einen Kaiserschmarrn bestellt... schon wie beim ersten mal: Weltklasse! Was mir/uns nicht so gefallen hat: der Kleidungsstil der Beschäftigten und dass die Toiletten im Aussenbereich liegen (man muss in die Kälte und ein kleines Stück über den Innehof im freien um dort hinzugelangen) Im großen und Ganzen jedoch sind wir mehr als positiv überrascht, den der Gasthof Heinzinger ist deutlich mehr als nur ein gewöhnlicher Gasthof auf dem Land. Tolles Preis Leistungsverhältnis, netter und ungezwungener Service, ein kompetenter Wirt, der weiss was er tut. immer wieder gerne!

  • von am

    Zum weiter empfehlen. Sehr schönes rustikales Gasthaus mit handwerklicher ausgezeichneter Küche. Service sehr aufmerksam. Gerichte auf der Speisekarte mal was anderes ausgefallenes aber auch die Klassiker wie Schweinsbraten und Schnitzel fehlen nicht. Die Preise sind erschwinglich und ok

  • von am

    Wir waren mit der Familie am Sonntag dort. Ausgezeichnetes Essen, netter Service! Sehr zu empfehlen sind die Dampfnudeln.

  • von am

    Wir waren am Kirchweihsonntag mit 5 EW und 4 Kindern dort. Hatten leider nicht reserviert, aber die Bedienung hat uns dennoch sehr sehr freundlich einen Platz zur Verfügung gestellt. War freundlich und macht diesen Beruf mit Liebe das spürt man. Und der Koch.....des Schwabenpfanderl.......ein Gedicht. Einfach nur Sau guad. Schade das bei den essen kein Salat inbegriffen ist, das wäre das i-Tüpfelchen noch. Man kann Gott sei dank in Rottbach wieder essen gehen.

  • von am

    Am Donnerstag zufällig in der Nähe gwesen und dann das Glück ghabt das es Dampfnudeln gibt. Also ich kann nur sagen, da konn ma sich neilegen - so guad sann di. Schade das die nur immer am Donnerstag gibt. Super Geheimtip, nicht weitersagen ;-)