SONDERABFÄLLE

Sonderabfälle sind nach dem Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz gefährliche Abfälle, die nach Art, Beschaffenheit oder Menge in besonderem Maße gesundheits-, luft- oder wassergefährdend, explosiv oder brennbar sind oder Erreger übertragbarer Krankheiten enthalten bzw. hervorbringen können. An die Entsorgung dieser Abfälle werden besondere Anforderungen gestellt, da durch unsachgemäßen Umgang erhebliche Umweltbelastungen auftreten können. Sonderabfälle dürfen nicht mit dem Hausmüll oder in wasserableitende Systeme entsorgt werden.

Für Sondermüll München und Südbayern ist Wittmann bzw. die WSE Ihr kompetenter und zertifizierter Partner.

Als Spezialist für Sonderfälle (gefährliche Abfälle) und Gefahrgut garantiert die Unternehmensgruppe Wittmann eine wirtschaftliche, zuverlässige und dem Gesetz entsprechende Entsorgung gefährlicher Abfälle. Über die „reine“ Entsorgung hinaus, stehen wir Ihnen mit unseren Mitarbeitern auch jederzeit in allen Fragen des betrieblichen Umwelt- und Arbeitsschutzes beratend und ausführend zur Seite. Hierzu gehören die Analyse der abfallwirtschaftlichen Situationen Ihres Unternehmens und die Erstellung von maßgeschneiderten Entsorgungskonzepten. Als Spezialist für Sondermüll und zertifizierter Fachbetrieb schulen wir Ihre Mitarbeiter in Themen wie Abfallwirtschaft, Arbeitssicherheit, Gefahrstoffe, Gefahrgutbeförderung und Umweltmanagement.

Die Gewährleistung absoluter Sicherheit bei der Entsorgung des Sondermüll / Sonderabfall ist unser Hauptanliegen, sowohl gegenüber unseren Kunden als auch gegenüber unserer Umwelt. Mehr Informationen zu den Zertifizierungen der Unternehmensgruppe Wittmann finden Sie hier.

mehr Infos zu Wittmann Entsorgungswirtschaft