Ausbildung für junge Menschen mit Behinderung München

Das Berufsbildungswerk (BBW) im ICP München

Träger: Stiftung ICP München, rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts

Garmischer Straße 241

81377 München

Kontakt: Sophie Opitz, BBW Kundenmanagement

Telefon: (089) 710 07 301

E-Mail: sophie.opitz@icpmuenchen.de
Web: www.icpmuenchen.de

Geschäftsführer: Dr. Hans Beyrle

Das Berufsbildungswerk (BBW) im ICP München

Speziell – individuell – ganzheitlich

Standort: Das Berufsbildungswerk (BBW) im ICP München liegt zentral im Süden Münchens.

  • Ausbildung für junge Menschen mit Behinderung
  • Berufsvorbereitung für junge Menschen mit Behinderung
  • Berufsorientierung für junge Menschen mit Behinderung
  • Behinderung
  • Spastik
  • Cerebralparese
  • Hirnschädigung

Ausbildungsangebot im BBW ICP München

In den nachstehenden Ausbildungsbereichen bietet das BBW folgende Berufe an. Ziel aller Ausbildungen ist ein sicherer Arbeitsplatz für unsere Teilnehmer.

Alle Berufe führen zu einem durch die IHK, die HWK oder die Regierung von Oberbayern bzw. Mittelfranken anerkannten Abschluss.

Personenkreis

Das BBW im ICP (Integrationszentrum für Cerebralparesen) München ermöglicht junge Menschen mit einer Körperbehinderung, oftmals verbunden mit Lern- und Sinnesbeeinträchtigungen, eine Berufsausbildung und damit die Vorbereitung auf ein Leben in Selbstverantwortung und Selbstständigkeit.

Aufnahme finden junge Menschen mit Krankheitsbildern wie frühkindliche oder erworbene Hinschädigung, orthopädische, neuroorthopädische oder chronische Erkrankungen. Die Aufnahme erfolgt in der Regel über die örtliche Arbeitsagentur.

Angebote

Das BBW bietet Berufsvorbereitung und –orientierung sowie Ausbildung. Die jungen Menschen werden bei der Berufswahl und der Entwicklung ihrer Persönlichkeit unterstützt. 
Im BBW befindet sich alles unter einem Dach: Ausbildungsstätten, Berufsschule und Internat sowie die entsprechenden Therapien. Alles ist auf die Belange der jungen Menschen und auf die Anforderungen der Betriebe abgestimmt. Je nach Bedarf werden unterschiedliche Wohnformen in Außenwohngruppen und im Internat angeboten. Viele interessante Freizeit- und Sporteinrichtungen ergänzen das gemeinsame Leben und Lernen im Berufsbildungswerk.

Praktische Ausbildung

Die praktische Ausbildung erfolgt in kleinen Gruppen durch rehabilitationspädagogisch geschulte Ausbilder und richtet sich nach dem individuellen Leistungsvermögen der jungen Menschen. Moderne Werkstätten und Unterrichtsräume stehen zur Verfügung. Das BBW arbeitet mit Betrieben aus der Region zusammen, in denen während der Ausbildung mehrwöchige Praktika durchgeführt werden.

Wo immer es individuell möglich ist, wird in Zusammenarbeit mit Betrieben eine verzahnte Ausbildung durchgeführt. Dabei erlernt der Auszubildende Teile der Ausbildung im Betrieb und wird dabei intensiv durch Ausbilder des BBW begleitet.

Berufsschule

Ein Teil der Auszubildenden und Teilnehmer an berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen besuchen die Berufsschule im BBW. Sie werden in kleinen Klassen unterrichtet. Die anderen Teilnehmer besuchen die örtlichen Berufsschulen.

Integration

Bereits während der Ausbildung unterstützt ein Team von Ausbildern und Sozialpädagogen zusammen mit dem Integrationsfachdienst die jungen Menschen bei der Bewerbung und Arbeitssuche. Ziel ist die Integration auf dem 1. Arbeitsmarkt.

mehr Infos zu Das Berufsbildungswerk (BBW)

Speziell - individuell - ganzheitlich