Dachau: Informationen, Veranstaltungen und Dienstleister

Stadt Dachau und Blumen, Foto: Stadt Dachau, Fotograf: Grösslinger

Die Große Kreisstadt im Münchner Umland mit ihrer mehr als 1.200-jährigen Geschichte bietet vielfältige Sehenswürdigkeiten, kulturelle Veranstaltungen und einen idealen Ausgangspunkt zur Erkundung des reizvollen Umlandes. Sie ist nur knapp 20 S-Bahn Minuten von München entfernt.

Schon von weitem fällt die besondere Lage der Stadt auf: Die malerische Altstadt und das kurfürstliche Schloss der Wittelsbacher liegen auf einer Anhöhe über der Amper und dem Dachauer Moos. Diese reizvolle Naturlandschaft ist ein beliebtes Ausflugsziel zum Wandern und Radwandern. Die besonderen Lichtverhältnisse im Moos lockten Ende des 19./Anfang des 20. Jahrhunderts viele namhafte Maler der Freilichtmalerei nach Dachau und es entstand eine der bedeutendsten Europäischen Künstlerkolonien dieser Zeit. Viele prominente Werke dieser Zeit sind, neben regelmäßigen Sonderausstellungen, in der Dachauer Gemäldegalerie zu bewundern. Vom Schlossgarten eröffnet sich dem Besucher ein einmaliger Fernblick über die nur 16 km entfernte Landeshauptstadt München bis hin zu den Alpen.

Önningeby – eine Künstlerkolonie auf den finnischen Ålandinseln

3. November 2017 bis 11. März 2018, Gemäldegalerie Dachau
Die Künstlerkolonie Önningeby wurde von dem weithin bekannten finnischen Landschaftsmaler Victor Westerholm (1860–1919) begründet, der an der Kunstakademie Düsseldorf studiert und die Académie Julian in Paris besucht hatte. 1886 kam er zum ersten Mal auf die Ålandinseln und erwarb ein malerisch gelegenes kleines Haus am Lemströmkanal. Seiner Meinung nach war dies "der beste Platz auf der ganzen Welt zum Malen". Hierher lud er seine Künstlerfreunde ein. Schwedische, finnische und später auch estnische Künstler mieteten sich jedes Jahr während der Sommermonate in den umliegenden Gehöften ein. Über die Hälfte waren Frauen, die sich weniger der Landschaftsmalerei als figürlichen Motiven widmeten. Die Künstler waren überwältigt von der Reinheit der unberührten Natur in Önnigeby, den Felsen, dem Wald sowie der unvergleichbaren Flora, den besonderen Licht und Farben des Nordens. Westerholms gemütliches Zuhause ›Tomtebo‹, war das Zentrum der entstehenden Künstlerkolonie, die rasch auch durch Presseberichte bekannt wurde. Die Künstlerkolonie löste sich, wie viele andere, mit Beginn des Ersten Weltkriegs auf. Weitere Informationen

Dachau ist mit der KZ-Gedenkstätte der zentrale europäische Lern- und Erinnerungsort, den jährlich mehr als 700.000 an Zeitgeschichte interessierte Menschen aus der ganzen Welt besuchen. Auch regelmäßige Veranstaltungen helfen die Erinnerung an das Geschehene wach zu halten. Die Gedenkstätte ist vom Dachauer Bahnhof sowie von der Altstadt aus gut per Bus erreichbar.

Neben dem zeitgeschichtlichen Aspekt spielt vermehrt das kulturelle Leben in Dachau eine wichtige Rolle. Ein umfangreiches Programm von den Dachauer Schlosskonzerten, der Dachauer Kultur-Schranne über den Dachauer Musiksommer bis hin zum traditionellen Dachauer Volksfest sowie dem Dachauer Christkindlmarkt vor dem Dachauer Rathaus etabliert Dachau als Kulturstadt im Norden Münchens.

Veranstaltungen, Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele

Landkreis Dachau

Bergkirchen, St. Johann Baptist mit Wappen Landkreis Dachau, Foto: Richard Huber, Wikimedia, CC BY-SA 3.0

Der Landkreis Dachau grenzt im Südosten an die Landeshauptstadt München und den Landkreis München, im Osten an den Landkreis Freising, im Südwesten an den Landkreis Fürstenfeldbruck, nördlich an den Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm sowie im Westen an den Landkreis Aichach-Friedberg. Neben der Kreisstadt Dachau gehören die Märkte Altomünster und Markt Indersdorf sowie vierzehn Gemeinden zum Landkreis, z.B. Karlsfeld, Bergkirchen, Röhrmoos und Petershausen. Der Süden des Landkreises besteht auch heute noch teilweise aus Mooren, während der Rest für seine malerischen Hügellandschaften bekannt ist. In Altomünster, Indersdorf und Karmel stehen gleich drei Klöster im Dauauer Landkreis.

Einwohner: 143.063
Entfernung zum Stadtzentrum München: ca. 30 Kilometer
Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln: S-Bahn-Linie S2

Gastronomie

Dienstleister und Handwerksbetriebe

Top