Vorfreude aufs Winter-Tollwood: Das sind die Highlights

Tollwood - Winterfestival, Foto: Bernd Wackerbauer
Foto: Bernd Wackerbauer

Darauf könnt Ihr Euch heuer freuen

(8.11.2018) Zirkus, Poetry Slams und eine interaktive Ausstellung: Das Programm des Winter-Tollwoods hat es in sich. Knapp zwei Wochen vor dem Start des Festivals wurden heute die Highlights vorgestellt und verraten, was es mit dem Motto "Gut geht besser!" auf sich hat.

Zirkus-Premiere und Silvesterklassiker

Close Act Theatre: Birdmen, Foto: Close Act Theatre
Foto: Close Act Theatre

Das Winter-Tollwood gehört zur Münchner Adventszeit wie der Christbaum vorm Rathaus. Wir zählen die Tage, bis es am 23.11. endlich losgeht - bei der Pressekonferenz wurden heute immerhin schon die Highlights vorgestellt.

Eine Deutschlandpremiere erleben Besucher im Zelt Grand Chapiteau: Die australische Gruppe Circus Oz verbindet in ihrem Programm "Model Citizens" Humor mit Akrobatik und erzählt dabei von den Mythen des Bürgers aus Down Under. Sicherlich findet sich der Großstadtbayer auch in so manchem "Aussie" wieder. Zur Aufführung gibt es ein 4-Gang-Menü in Bio-Qualität.

Und am 31.12. steht natürlich wieder eine Silvestergala mit anschließender Party auf dem Programm - auch das längst eine geliebte Münchner Tradition.

"Gut geht besser!" - Ausstellungen und Diskussionen im Weltsalon

Florian Reiter auf der Tollwood-Pressekonferenz - mit Christiane Stenzel, Foto: Bernd Wackerbauer
Foto: Bernd Wackerbauer

Das ökologische Herz des Tollwoods pocht im Weltsalon - als "Heldenschmiede" erzählt das multimediale Zelt heuer von Alltagshelden und Mutmachern. Schließlich steht das ganze Festival unter dem Motto "Gut geht besser!" - der Fokus liegt also auf Leuten, denen der Begriff "geht nicht" unbekannt ist.

Die interaktive Ausstellung "Land der Kulturen" will einen Perspektivenwechsel ermöglichen. Installationen, ein Poetry Slam und Kabarett etwa von Mathias Tretter runden das Programm ab. Alles steht unter der Frage: "Was können wir tun, für ein besseres Leben?". Ethische Tierhaltung wäre ein erster Schritt - darüber spricht der Öko-Landwirt Florian Reiter (im Foto links) am 12.12. in der Podiumskussion "Land in Sicht".

Nachhaltigkeit ist dem Tollwood schon lange ein Herzensanliegen: Auf dem weihnachtlichen Markt der Ideen ist die Gastronomie bereits bio-zertifiziert - und das Kunsthandwerk weitgehend in Fair-Trade-Qualität. Und auch eines gilt 2018 wie in all den Jahren zuvor: Ihr werdet dort sicher ein besonderes Weihnachtsgeschenk finden...

Mehr Aktuelles aus München

Top