Winterwetter: Das ist die aktuelle Verkehrslage

Schneedienst, Foto: muenchen.de
Foto: muenchen.de

Zäher Wochenstart für Pendler

(4.2.2019) Viel Geduld haben Pendler in München und Umgebung am Montagmorgen mitbringen müssen. Dort wurde eine Oberleitungsstörung gemeldet. Es kam zu Ausfällen und Verspätungen bei der S-Bahn München, die Stammstrecke konnte etwa eine Stunde lang nicht befahren werden. Auch die Feuerwehr verdankt dem Schnee einen arbeitsreichen Wochenstart.

München Webcam

Das Winterwetter könnt Ihr hier in den Webcams in München sehen.

Viel Arbeit für die Feuerwehr

Feuerwehr im Einsatz bei Schnee, Foto: Berufsfeuerwehr München
Foto: Berufsfeuerwehr München

Rund 120 Mal musste die Feuerwehr bis Montagmorgen ausrücken, weil der schwere Schnee zahllose Äste zum Abbrechen brachte. Mehrere Bäume stürzten um und beschädigten geparkte Autos. So zum Beispiel in der Lilienstraße, wo gestern Abend gegen 23 Uhr ein Baum den schweren Schneemassen nicht mehr Stand halten konnte. Er fiel um und beschädigte dabei vier Autos. In der Sankt-Cajetan-Straße ist ein Baum auf die Fahrbahn gestürzt, ein zweiter Baum droht umzustürzen. Zum Glück sind aber bislang keine Verletzten zu beklagen.

München: Aktuelle Lage auf den Straßen, bei Bus und Tram

Kirche St. Maximilian im Schnee, Foto: muenchen.de / Leonie Liebich
Foto: muenchen.de / Leonie Liebich

Nach heftigem Schneefall waren im Bereich der S 7 bei Icking sowie zwischen Aying (Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen) und Höhenkirchen-Siegertsbrunn (Landkreis München) mehrere Bäume in die Gleise gefallen. Hier wurde Schienenersatzverkehr eingerichtet. Auch im Regionalverkehr kam es wegen Weichenstörungen zu einigen Verspätungen. Bei der Bayerischen Oberlandbahn endeten die Züge Richtung Bayrischzell (Landkreis Miesbach) bereits in Holzkirchen. Es wurden Busse eingesetzt.

Alle Infos zu aktuellen Einschränkungen findet Ihr hier: Aktuelle Verkehrsmitteilungen der MVG.

Und hier gibt's die aktuelle Betriebslage der S-Bahn.

Vorsicht im Straßenverkehr. Durch den Schneefall kann es glatt sein. Hier das Wetter für München.

Die städtischen Friedhöfe sind bis auf Weiteres geschlossen

 

Beeinträchtigungen im Flugverkehr von und nach München

Startendes Flugzeug am Münchner Flughafen im Schnee im Winter, Foto: Werner Hennies
Foto: Werner Hennies

Am Flughafen Franz Josef Strauß wirbelte das Wetter den Flugplan durcheinander. Von rund 1.000 geplanten Starts und Landungen wurden 240 Flüge gestrichen. Rund 170 Verbindungen waren mehr als eine halbe Stunde verspätet. Auch am Albrecht-Dürer-Airport Nürnberg fielen wegen des Wetters einzelne Flüge vor allem von und nach München aus.

Der Flughafen München informiert auf seiner Website, dass es aufgrund von Witterungsbedingungen weiterhin zu Beeinträchtigungen im Flugverkehr von und nach München kommen kann, und es heißt dort: "Bitte informieren Sie sich vorab bei Ihrer Airline."

Flughafen München, Ankünfte und Abflüge

Einschränkungen bei der Bahn

Bahngleise im Schnee, Foto: ETIENjones / Shutterstock.com
Foto: ETIENjones / Shutterstock.com

Auch die Bahn kämpfte am Wochenende auf einigen Nebenstrecken mit dem Winter. Hier findet Ihr Infos zur aktuellen Lage:

Aktuelle Infos zum Regional- und Fernzugverkehr

Hier geht es zu den Einschränkungen bei der BOB.

Lawinenrisiko steigt in bayerischen Alpen

Mit dem Schneefall stieg das Lawinenrisiko. Der Lawinenwarndienst meldete für die gesamten bayerischen Alpen mit der Stufe drei von fünf erhebliche Gefahr. Abseits der Pisten könnten schon einzelne Skifahrer ein Schneebrett auslösen.

Am Tegelberg im Allgäu erfasste eine Lawine ein Ehepaar aus Kempten. Die 56-Jährige und ihr 52 Jahre alter Mann wurden leicht verletzt und konnten sich selbst befreien. Sie waren auf einem von Skitourengehern genutzten Weg unterwegs, der von der Lawine auf einer Breite von 30 Metern verschüttet wurde. Weitere Menschen wurden von der Lawine laut Polizei nicht erfasst.

(muenchen.de / dpa)

Mehr Aktuelles aus München

Top