Corona-Bürgertelefon 089-233-44740 | www.muenchen.de/corona

Livestreams für Zuhause: Konzerte, Lesungen und Talks

Das Zuhause Festival bringt Künstler*innen dank Livestream in Euer Wohnzimmer, Foto: Zuhause Festival
Foto: Zuhause Festival

Zuhause Festival startet Livestreams mit Kreativen aus München

Von Zuhause für Euer Zuhause: Seit 25. März kommen mit den Livestreams vom Zuhause Festival allerhand Konzerte, Lesungen und Talks von Münchner Künstler*innen aus Clubs wie dem Bahnwärter Thiel oder der Jazzbar Vogler zu Euch ins Wohnzimmer. Hier erfahrt Ihr, wann Ihr einschalten könnt:

Livemomente in Zeiten der Corona-Krise festhalten

Bars und Clubs haben geschlossen, Sänger, DJs und Künstler treten nicht mehr auf. Um diesen Zustand zu ändern und für alle etwas Licht und Zusammenhalt in die Wohnzimmer zu bringen, haben sich die Macher vom Impact Hub Munich mit Münchner Kreativen zusammengeschlossen, um für Euch das Zuhause Festival an den Start zu bringen.

Gemeinsam etwas Starkes in einer herausfordernden Zeit schaffen, ist das Motto. Daraus ergibt sich eine bunte Streaming-Plattform mit Konzerten, Lesungen und Talks, die den Künstlern mehr Sichtbarkeit gibt. Präsentiert wird das Ganze unter anderem von Clubs, Bars und Kollektiven aus München: Bahnwärter Thiel, Jazzbar Vogler, Hidalgo, Trikont, Forum Humor und komische Kunst, Alte Utting, Impact Hub München, Future München und das Superkollektiv sind mit dabei.

Ihr seid Künstler*innen und habt Lust bei der Aktion dabei zu sein? Wer von zuhause aus ein Konzert, eine Lesung oder ähnliches live streamen möchte, kann sich beim Zuhause Festival melden.

Das "Zuhause Festival"-Programm

Die Zuhause Festival Livestreams finden je nach Künstler sowohl auf Facebook, als auch auf Instagram statt. Um daran teilzunehmen, müsst Ihr nicht auf den Seiten registriert sein. Über die Zuhause Festival Webseite kommt Ihr schnell und einfach zu den Streams.

Noch mehr virtuelle Kultur gefällig? Hier geht's zur großen Livestream Übersicht

Coronavirus in Bayern – Auswirkungen auf München

In Bayern ist das öffentliche Leben zur Eindämmung des Coronavirus aktuell stark eingeschränkt. Es gilt eine Ausgangsbeschränkung, vorerst bis 19. April. Ebenso bis mindestens 19. April müssen Freizeit- und Veranstaltungseinrichtungen jeglicher Art schließen - darunter auch Museen, Theater, Kinos, Clubs, Schwimmbäder, Vergnügungsstätten und Co. Bitte informiert Euch unbedingt auf den Seiten der Institutionen und bei den Veranstaltern über konkrete Absagen oder Schließungen. Einzelhandel und Gastronomie sind geschlossen, abgesehen von Lieferungen und To-Go-Betrieb. Das Bürgertelefon unter der Nummer 089/233-44740 informiert täglich von 8 bis 20 Uhr zu Fragen zum Coronavirus..

Coronavirus: Informationen der Stadt München
Das Referat für Gesundheit und Umwelt zum neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2)
Die Übersicht

Mehr Aktuelles aus München

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top