Weihenstephaner Gärten

Sehenswürdigkeiten
So geöffnet 09:00 - 18:00 (Bitte Hinweise beachten)
Saisonstart: 01. April bis 31. Oktober 2018. Hof- und Parterregarten sind ganzjährig zugänglich.

Weihenstephaner Gärten

Ob Hobbygärtner oder Botaniker, Blumenfreund oder Gemüsefan: Ein Spaziergang durch die Weihenstephaner Gärten in Freising lohnt sich immer. Die Vielfalt der Gärten bietet nicht nur einen schönen Anblick, sondern auch Inspiration für den eigenen Garten oder Balkon.

Führungen für Hobbygärtner und Botaniker

Welche Blumen passen optisch gut zueinander? Welche Pflanzen nehmen sich gegenseitig die Nährstoffe weg? Wie dünge ich meinen Garten und was hilft gegen Schnecken? In drei verschiedenen Führungen durch die Lehrgärten der Hochschule Weihenstephan erhalten Sie Antworten auf diese Fragen. Anmeldungen zu den Führungen sind unter 08161/71-4026 möglich.

Sichtungsgarten

Rosenneuheiten, üppige Stauden und bunte Sommerblumen – auf einer Fläche von fünf Hektar gibt es im Sichtungsgarten viel zu sehen. In kunstvollen Arrangements von Blumenbeeten und Stauden können Sie sehen, was gut nebeneinander aussieht. Außerdem werden die Pflanzen hier auf ihren Nutzen und ihre Widerstandsfähigkeit getestet. So erhalten Sie sinnvolle Ratschläge für Ihren eigenen Balkon- und Gartenanbau.

Der Kleingarten

Hier kommen vor allem Gemüse- und Obstfreunde auf ihre Kosten. Auf Hügel- und Hochbeeten wachsen bekannte und noch weniger bekannte Gemüsesorten. Auch verschiedene Obstbäume kann man im Garten begutachten. Durch sinnvolle Düngung und den Einsatz von Nützlingen kann auf chemische Schädlingsbekämpfung übrigens verzichtet werden – wie das geht, wird auch hier erklärt.

Der Weihenstephaner Berg

Hier befinden sich der Buchgarten, der Hofgarten sowie der Oberdieckgarten. Im Buchsgarten wird die Verwendung von Buchsbaumhecken zur Begrenzung sommerlicher Blumenbeete demonstriert. Der parkähnliche Hofgarten, der einst der Kern des Weihenstephaner Klostergartens war, hat seltene Baumbestände und saisonal wechselnde Blumen zu bieten. Der 2009 umgestaltete Oberdieckgarten lädt zu einem Spaziergang ein.

Eintrittspreise

Der Besuch der Gärten ist kostenlos.

Für eine Führung werden 30 Euro für die führende Person bar nach der Führung verlangt, sowie 40 Euro + 19% USt für Organisation und Unterhalt der Gärten in Rechnung gestellt.

Die Top-Ausflugsziele im Umland

Auch das Umland lockt mit einer Fülle an sehenswerten und aufregenden Ausflugszielen innerhalb des Münchner S-Bahnnetzes. Die Top-Ausflugsziele im Münchner Umland

Das könnte Sie auch interessieren

5 Bewertungen zu Weihenstephaner Gärten

5
5 Bewertungen
  • von am

    Der Staudengarten in Freising ist für mich einer der schönste Orte den ich kenne. Die Vielfalt der Blumen (immer farblich und zeitlich auf einander abgestimmt) und die Pflege sind eine Freude für Augen und Seele. Ich besuche ihn so oft ich kann, um immer wieder die Weiterentwicklung der einzelnen Blumenbeete zu bestaunen.

  • von am

    Perfekt um abzuschalten, für Spaziergänge oder Gespräche!

  • von am

    Eine Oase...ich bin so gern dort.

  • von am

    Immer wieder ein wunderschöner Sonntag

  • von am
X
Event-Highlights und Freizeit-Tipps

muenchen.de als Newsletter!

Mit aktuellen Event-Highlights und Freizeit-Tipps:
Die Einwilligung zum Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen
Top