Weichenstellung bei 1860: Zwei Millionen Euro für die Dritte Liga

Löwen-Investor Hasan Ismaik., Foto: TSV 1860 München
Foto: TSV 1860 München

(14.06.2018) Extra-Schwung für die Dritte Liga! Investor Hasan Ismaik hat dem TSV 1860 München vor Beginn der Saisonvorbereitung zwei Millionen Euro für neue Spieler zur Verfügung gestellt - für die Löwen eine "Weichenstellung."

Auch Trainer- und Funktionsteam soll mit den Geldern gehalten werden

Die Löwen erhalten die Gelder in Form von Genussrechten. Neben der Verpflichtung von neuen Profis sollen auch Verträge des Trainer- und Funktionsteams verlängert werden. Die Gesellschafter - also Ismaik und der Stammverein - beschlossen zudem, Altverbindlichkeiten ohne Bedingungen zu stunden, um den Verein "wirtschaftlich nachhaltig auf gesunde Beine zu stellen", hieß es. 1860 ist sich sicher: "Die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft des TSV 1860 München sind gestellt."

"Die Basis ist geschaffen, wir werden uns daran messen lassen", sagte Geschäftsführer Michael Scharold. "Heute ist ein guter Tag für alle, die den TSV 1860 München im Herzen tragen", meinte Ismaik-Sprecher Saki Stimonaris. Aufsichtsrat und Vereinsvertreter Karl-Christian Bay ergänzte: "Die nun getroffene Einigung demonstriert, dass wir alle am gleichen Ziel arbeiten, einer erfolgreichen Zukunft unseres Vereins."

(dpa / muenchen.de)

Mehr zum Thema

X
Event-Highlights und Freizeit-Tipps

muenchen.de als Newsletter!

Mit aktuellen Event-Highlights und Freizeit-Tipps:
Die Einwilligung zum Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen
Top