Löwen spielen 1:1 beim KFC Uerdingen 05

Trikot des TSV 1860 München mit Löwen-Wappen in der Regionalliga-Saison 2017/18, Foto: TSV 1860 München
Foto: TSV 1860 München

Felix Weber trifft für die Löwen

(9.2.2019) Punkt für die Löwen: Der TSV 1860 München spielte beim Mitaufsteiger KFC Uerdingen 05 am Samstag in Unterzahl 1:1 Unentschieden. In der Schauinsland-Reisen-Arena in Duisburg traf Felix Weber für 1860.

Löwen in Unterzahl in der Schlussphase

Da das Grotenburg-Stadion in Krefeld aktuell umgebaut wird, fand die Partie gegen den KFC Uerdingen 05 in der Schauinsland-Reisen-Arena in Duisburg statt. In der Startelf des KFC waren bekannte Namen, darunter Ex-Löwe Stefan Aigner und Weltmeister Kevin Großkreutz.

Bereits in der Anfangsphase ein Schock für die Löwen: Nico Karger ging nach einem Schlag aufs Knie zu Boden – konnte aber zum Glück wenige Minuten später weiterspielen und schon in der 13. Minute Sascha Mölders bedienen, dessen Schuss aber geblockt wurde. Die erste Halbzeit war offen, es gab Chancen auf beiden Seiten. Torlos ging es jedoch in die Kabine.

Die zweite Hälfte startete unglücklich für die Sechzger: Nach einem Schuss von Rodriguez, der von Herbert Paul abgefälscht wurde, landete der Ball im Löwen-Tor (49. Minute). Die Antwort kurz später: Felix Weber köpfte den Ball in der 53. Minute ins Netz, nachdem die Kugel dem KFC-Keeper durch die Finger rutschte. Nach einem Foul musste Herbert Paul in der 65. Minute mit Gelb-Rot vom Platz. Doch den Löwen gelang es in Unterzahl, das Unentschieden gegen einen druckvollen KFC zu halten.

Mehr zum Thema

Top