Die erste Modellbahn-Schauanlage Deutschlands

Schon seit 30 Jahren können unsere Besucher im Miniland ein ganzes Land voller Freude und Fantasie entdecken.

Das Miniland München begeistert nicht nur Modellbahn-Fans, sondern lässt auch Kinder- und Väterherzen höher schlagen. Die größte H0-Eisenbahn-Schauanlage Süddeutschlands (Maßstab 1:87) ist mit rund 400 qm so groß wie zwei Tennisplätze und hat ein Gleisnetz mit mehr als 1.500 Metern Länge. Auf ihr fahren computergesteuert über 100 Lokomotiven nebst dazugehörigen Wagen. Hier kann man Eisenbahn-Geschichte im Modell erleben, denn auf der Miniland-Anlage sind die verschiedensten Lokomotiven aus der 175 Jahre langen Eisenbahn-Geschichte unterwegs. Auf der einen Seite gibt es nostalgische Dampflokomotiven, aber auch die neuesten Hochgeschwindigkeitszüge zu bestaunen. Und dazwischen die unterschiedlichsten Dampf-, Diesel- oder Elektrolokomotiven aus der langen Geschichte der Eisenbahn.

Gemäß dem Motto der Anlage „Von der Nordsee zu den Alpen“, können die Besucher auf einen Streifzug durch „Deutschland en miniature“ gehen und auch neben den Gleisen viel entdecken.

Schon beim Betreten des über 900 qm großen Anlagenraums erblickt man einen Flughafen, auf dem die Düsenjets nicht nur dahinrollen – sie heben sogar richtig ab. Auch ein bunt beleuchteter Vergnügungspark mit Riesenrad und Geisterbahn durfte nicht fehlen. In regelmäßigen Abständen startet die Miniland-Nachtsimulation, bei der Tausende Miniaturlämpchen und Leuchtdioden für Stimmung sorgen.

Eindrucksvoll sind auch der 15-gleisige Durchgangsbahnhof und das benachbarte, vollbesetzte Fußballstadion mit rund 3.500 handbemalten Mini-Figuren. Für den besseren Ein- und Überblick besonders für die Kleinen sind entlang der Schauanlage umlaufend Podeste und Standflächen. So kann man richtig nah am Geschehen sein. Schalter laden dazu ein, selbst in das Geschehen auf der Anlage eingreifen zu können. Technisch Interessierte dürften auch hinter die Kulissen schauen und den imposanten Miniland-Leitstandes mit mehr als 30 Computermonitoren bestaunen.

Kindergeburtstage

Während die Kinder spielen, können die Eltern in der unmittelbar daneben eingerichteten Ruhezone lesen, sich einfach nur entspannen oder sich im Bistro eine Pause gönnen – neben kühlen Getränken, Eis und kleinen Speisen gibt’s Kaffee und Kuchen zu fairen Preisen.

Die kleinen und großen Fans der Modellbahnschauanlage können auch Ihre Geburtstagsfeier im Nebenraum des Bistros veranstalten. Hier sind die Partygäste ganz unter sich und genießen Kuchen, Pizza oder Würstel aus dem Bistro.

Eine ganz besondere Geburtstagsfeier für Ihr Kind!

Der Kinderbereich

Neben der Modellbahn-Schauanlage gibt es für Kinder auch die Möglichkeit zum Spielen. In einer weiteren Halle der größten süddeutschen Modellbahn-Schauanlage wurde hierzu ein riesiges Spielpodest mit Rasenteppich und weitläufigem Gartenbahn-Gleisnetz errichtet. Auf kindgerechter Höhe lassen sich bequem Lokomotiven und Wagen auf die Gleise stellen und zusammen kuppeln. Zum Beladen der Wagen gibt es reichlich Abstellgleise und die robusten Gebäudemodelle laden ebenfalls zum kreativen Spielen ein. Ganz nach Ihrem Geschmack dürfen sie Lokomotivführer eines modernen Hochgeschwindigkeitszuges werden oder eine nostalgische weiß-blaue Straßenbahn fahren. Als Rangierer können sie Waggons abkuppeln oder anhängen und als Lademeister kümmern sie sich um den Holzstapel für einen Niederbordwagen.

Führung hinter die Kulissen

Die Führung hinter die Kulissen umfasst viele technische Informationen und erlaubt faszinierende Einblicke in Schattenbahnhöfe und eine Technik, die zum Teil speziell für die Miniland-Anlage entwickelt wurde. Aufgrund der beengten Platzverhältnisse hinter der Anlage ist die Führung nur in Kleingruppen (max. 6 Personen) möglich. 

Machen Sie sich selbst ein Bild, kommen Sie und staunen vor Ort. Erleben Sie Tag und Nacht, Stadt und Land, schönes Wetter und Gewitter.

mehr Infos zu Miniland München Modellbahn

Ein ganzes Land voller Freude und Fantasie. 

12 Bewertungen zu Miniland München Modellbahn

4
12 Bewertungen
  • von am

    ich war schon oft mit freunden da und es faszinierent mich immer aufs neue.

  • von am

    War im März dort. Sehr schöne Anlage mit viel Fahrbetrieb. Auch der "Flugbetrieb" am Flughafen ist sehr interessant gelöst worden, neben Berlin und Hamburg schon die 3. Lösung, die ich gesehen habe. Soll ja auch als 30 Jahre alte Lösung diesbezüglich der "Urvater" sein. Einige Anmerkungen habe ich noch: 1.) Die Ausstellung ist leider recht schwer zu finden, ohne Navi fast gar nicht. Einige Schilder (z.B. an der Bundesstr. , dann weiter an jeder Kreuzung) könnten hier Abhilfe schaffen. 2.) Perspektivisch sollte man sich überlegen, einige der vielen Strassen mit dem Faller Car-System auszustatten. Das wirkt immer sehr interessant und ist heutzutage ja auch schon fast Standard geworden. Wie gesagt, wirklich toll, als Modellbahner weiss man auch zu schätzen, was es bedeutet, eine solche Anlage technisch am laufen zu halten.

  • von am

    Wir waren im August '15 in den Hamburger Miniaturwelten und jetzt im Januar '16 hier im Miniland. Zitat damals wie heute unseres 6jährigen: "Hier ist es schöner als in Hamburg!" Warum? Wenig Gedränge/Viel Platz, viele Details zum Anschauen, es wird Tag und Nacht und mit Suchspielen ist man in 60min fertig. Genau richtig für Kinder und deren Aufmerksamkeitsspanne!! Selbst unser 19 Monate alter Sohn hat spielend durchgehalten und auf dem Rausweg konnte man noch selbst spielen. Der Mittagschlaf musste extra dafür verschoben werden. Was bei Kindern so gut ankommt, sollte von Erwachsenen nicht schlecht geredet werden.

  • von am

    Komme gerne mit meinem 3 jährigem Sohn und verbringen oft einige Stunden. Die Eisenbahnlandschaft ist sehr schön und man entdeckt immer wieder was neues. Allerdings muss man sagen das der Rest im schlechten Zustand ist. Die Kinder stört es nicht aber selber sieht man das hier schon lange nichts mehr gemacht wurde. Im Kaffee Bereich kommt man sich vor wie 20 Jahre zurückversetzt. Bei kalten Außentemperaturen ist es auch nicht gerade angenehm hier Stunden zu verbringen.

  • von am

    Man müsse verstehen wie viel Arbeit im Detail darin steckt. Dann macht einem das Geld nichts aus!!

  • von am

    Eigentlich ganz nett, aber 10 Euro Eintritt pro Erwachsenen..plus 5 Euro für Kinder ab 6! Viel zu teuer! Da geht man lieber ins Dt. Museum..wesentlich abwechslungsreicher für Kinder und es gibt ebenfalls eine Modelleisenbahnvorführung.

  • von am

    Das Miniland München ist für mich jedes mal wieder einen ausführlichen Besuch wert. Immer, wenn ich dorthin komme finde ich neue Szenen und Details. Ich verbringe dort jedesmal mehrere Stunden und habe meine Freude daran. Es macht mir großen Spass in dieser hektischen Welt, etwas Zeit zu nutzen, um abzuschalten und die Schönheit in den Details zu finden. Ich kann mir gar nicht vorstellen, wieviele Tausende Arbeitsstunden in einer solchen Anlage stecken müssen, um ein solches Werk zu schaffen. Ich kann es nur jedem empfehlen, der sich an schönen und liebevollen Details erfreuen möchte. Allein diese vielen Details zu entdecken wird man nicht an einem Nachmittag schaffen. Viel Spass, ich bin sicherlich bald wieder dort.

  • von am

    10 Euro Eintritt für diese kleine Halle ist viel zu teuer. Wenn man sie viel Zeit lässt schafft man den "Rundgang" in 30 Minuten. Enttäuschend.

  • von am

    hallo! unsere ganze Familie liebt das Miniland. Die drei Kinder gehen immer gerne dort hin. Das Personal ist nett und die Preise passen. Unser Sohn war dort auch mal zum 6. Geburtstag eingeladen. Das war auch klasse. Wir kommen immer gerne wieder.

  • von am

    Auf den Anlagen im Miniland werde viele Szenen mit viel Liebe zum Detail dargestellt. Gerade bei meinem nunmehr zweiten Besuch fielen mir erst liebevolle Details auf, die zunächst aufgrund der Größe der Anlage gar nicht beachtet werden. So zum Bespiel der Schalk in der Felswand oder das ältere Ehepaar neben dem FKK Strand. Man sollte schon ganz genau hinsehen um alles wahrzunehmen. Ansonsten wird sehr viel abwechslungsreicher Zugbetrieb in den verschiedensten Themen geboten und auch zwei Flugzeuge ziehen jeweils zur vollen Stunde Ihre Bahnen. Für die Kinder gibt es im Vorraum eine große Spielwelt mit selbst steuerbaren Eisenbahnen und auch solchen aus Holz. Der Eintrittspreis könnte sicherlich etwas günstiger sein, daher auch ein Stern Abzug, jedoch wenn man einen ganzen Tag im Miniland verbringt relativiert er sich auch wieder.

  • von am

    Eigentlich ganz nett, aber das Preis Leistungs Verhältnis stimmt leider überhaupt nicht. Wer schon mal im Miniatur Wunderland in Hamburg gewesen ist, wird hier sehr enttäuscht. Es handelt sich hier in Heimstetten um lediglich eine kleine Halle. Wer hier nicht 20 min pro Figur benötigt, wird für den gesamten "Rundgang" nur 15 Minuten benötigen. Meiner Meinung nach ein viel zu hoch angesetzter Preis. Schade... Denn die Texte auf der Homepage haben viel mehr versprochen. Zitat auf der Homepage "In Wengen im Allgäu waren nun unsere Räumlichkeiten bis an ihre Grenzen ausgenutzt. Durch den Umzug nach München ist nun endlich wieder zusätzlicher Raum geschaffen, um die vielen neuen Ideen des Miniland-Teams zu verwirklichen. Lassen Sie sich vom Miniland verzaubern." konnte ich so nicht nachvollziehen.