Tag & Nacht persönlich erreichbar

Ein Todesfall im Familienkreis kommt häufig plötzlich und versetzt die Angehörigen in einen Schockzustand. Oft bringt der Tod neben der Trauer und dem Schmerz auch Ratlosigkeit mit. Was ist zu tun bei einem Trauerfall?

Lesen Sie hier mehr über:

• die ersten Schritte bei einem Trauerfallzuhause, oder im Krankenhaus, Altenheim, oder Hospiz, oder bei dem die Polizei und Staatsanwaltschaft eingeschaltet wurde, oder im Ausland ...

• benötigte Unterlagen - bei Ledigen, Verheirateten, Verwitweten, Geschiedenen

Feuerbestattungen München

ASCHE ZU ASCHE

Bei der Feuerbestattung, auch Kremation, Kremierung oder Einäscherung genannt, wird der Verstorbene, gebettet in einem Sarg, in einem Krematorium eingeäschert.
Die Beisetzung der Überreste erfolgt in einer sogenannten Aschekapsel, die meist in eine Urne eingestellt wird.
Seit dem 2. Vatikanischen Konzil im Jahre 1965 erlaubt auch die katholische Kirche diese Bestattungsart.

Es besteht die Möglichkeit vor der Einäscherung eine Trauerfeier mit Sarg abzuhalten.

Nach erfolgter Kremation besteht in Bayern keine Beisetzungsfrist für die Urne mehr. Der Termin für die  Urnenbeisetzung kann je nach Wunsch der Angehörigen festgelegt werden.

 

HINWEIS: Im Bundesland Bayern muss im Falle einer Feuerbestattung eine zu Lebzeiten niedergeschriebene Willensbekundung des Verstorbenen vorliegen. Wenn eine solche Willenserklärung nicht vorliegt, jedoch eine Einäscherung der ausdrückliche Wunsch des Verstorbenen war, muss ein nächststehender Angehöriger eine solche Willensbekundung beim Münchner Bestattungshaus unterschreiben.

URNEN

URNEN

URNE – SO INDIVIDUELL WIE DIE PERSÖNLICHKEIT DES VERSTORBENEN

Wir haben immer mindestens 60 verschiedene Modelle auf Lager. Die zumeist biologisch abbaubaren Urnen dienen zur optischen Verschönerung bei der Trauerfeier und/oder Urnenbeisetzung. Gerne können auch Wunschmotive auf die Urne aufgebracht werden.

Lesen Sie hier mehr -> ...

Bestatter-Meisterbetrieb

Unser familär geführter Meisterbetrieb mit zwei Bestattermeistern und einer Bestattungsfachkraft steht für Sachkenntnis, einem hohen Maß an Qualität und persönliche Unterstützung. Wir respektieren die Wünsche des Verstorbenen ebenso die der Hinterbliebenen.

Den Verstorbenen in Würde zu verabschieden – egal welches finanzielles Budget Sie zur Verfügung haben – liegt uns besonders am Herzen.

Sie erhalten bei uns etwas, das man heutzutage leider nur noch sehr selten bekommt: Wir schenken Ihnen unsere Zeit, hören Ihnen zu und sind für Sie da.

Fachkompetenz
Wir heben uns stark durch unsere Berufsausbildung sowie Weiter- und fortbildungen von der breiten Masse ab!

Wir sind keine Verkäufer
Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht der Mensch, nicht die Waren, die Sie erhalten und die als Instrument für die Bestattung dienen (Sarg, Urne etc.). Wir verkaufen Ihnen nichts Unnötiges! Sie erhalten nur das, was Sie tatsächlich benötigen und auch möchten.


Preistransparenz
Bei uns gibt es kein böses Erwachen, wenn Sie die Rechnung erhalten. Bevor wir tätig werden, erhalten Sie immer eine genaue schriftliche Kostenaufstellung. Hier berücksichtigen wir alle möglichen anfallenden Kosten inkl. der Fremdleistungen und Gebühren und natürlich der anfallenden Mehrwertsteuer.

"Geht nicht" gibt's nur selten.
Sie möchten sich am offenen Sarg noch einmal verabschieden? Sie möchten bei der Einäscherung dabei sein? Das Lieblingslied des Verstorbenen soll bei der Trauerfeier gespielt werden? Das Motorrad des Verstorbenen soll neben dem Sarg bei der Bestattung stehen? Was auch immer Ihre Wünsche sind, wir setzen stets alles daran, diese zu verwirklichen.

mehr Infos zu Münchner Bestattungshaus

Informationen zur Barrierefreiheit

Bewertungen zu Münchner Bestattungshaus

0
Derzeit keine Bewertungen vorhanden

Informationen zur Barrierefreiheit